Acerca de

Yoga.egoerradicator.jpg

Kundalini Yoga

URSPRUNG
 

Kundalini Yoga ist eine sehr alte Technik, die bereits in den alten vedischen Schriften beschrieben wurde (die Veden sind die ältesten Texte auf dem Planeten). Dieses Wissen war vor den Massen verborgen und wurde nur von indischen Königen und hohen Priestern praktiziert. Kundalini bedeutet „die Locke des Geliebten“ und bezeichnet die im Körper innen wohnende weibliche Energie (Shakti), dessen Aufsteigen das Bewusstsein verändern kann. Deshalb wird es auch das Yoga des Bewusstseins genannt.

In alten indischen Traditionen wurde geglaubt, dass die wichtigsten Energien, die uns auf dem Weg in das Leben gegeben wurden, die männliche (Shiva) und die weibliche (Shakti) Energien sind. Wen wir lernen, mit diesen Energien umzugehen und sie zu beherrschen, dann leben wir ein erfülltes und glückliches Leben. Aus Glaube an eine Prophezeiung, die besagt, dass die Indien der Welt helfen wird, sich an das göttliche und die wahren Werte zu erinnern, wurde diese Technik gegen den Willen der Brahmanen (die Königsfamilien), in die 60-er nach Westen gebracht.


Diese Technik, wie sie hier weitergegeben wird, ist Religion und Glaubens frei. 

Es gibt Mantren aus verschiedenen spirituellen Lehren, die angewendet werden, weil dadurch eine Verbesserung der Gesundheit effizienter ist.

 

WAS ES IST
Kundalini Yoga ist eine wunderschöne, ganzheitliche Praxis, die auf körperlicher, geistiger, emotionaler und seelischer Ebene wirkt. Es umfasst Körperhaltungen – Asanas, Fingerstellungen – Mudras, Augenfokus – Drishti, Mantras / Klangströme, aktive und passive Meditationen und natürlich Atemarbeit.

Am Anfang empfiehlt es sich, mit einem Lehrer zu beginnen, der einen anleitet und hilft, die Technik zu verstehen. Im weiteren Verlauf kann jeder sie auch allein und überall durchführen.